Halt mich, nur noch ein kleines bisschen

Angerobbt auf seinem Popo saß er nun vor mir, die Arme in meine Richtung ausgestreckt. Ich soll ihn in den Arm nehmen, nur ein kleines bisschen, schlafen mag er nicht, passiert doch so unsagbar viel um ihn herum. Ganz ruhig sitzt er nun dort auf meinem Schoß, die Äuglein immer schwerer.

Halt mich nur noch ein kleines bisschen, ich werde noch nicht schlafen, sei dir gewiss.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s